• Home
  • Sprache
  • Kultur
  • Tiere
  • Feiertage
Infos und Termine

Zeitumstellung – Umstellung auf die Sommerzeit

Zeitumstellung auf die Sommerzeit

Zeitumstellung auf die Sommerzeit
Abb. z576 | Shutterstock

Wann ist die Zeitumstellung auf die Sommerzeit?

An jedem letzten Sonntag im März ist es so weit – die Uhren werden von der Winter- auf die Sommerzeit umgestellt. Die Umstellung findet in der Nacht zum Sonntag um 2.00 Uhr statt. Die Uhren werden dann eine Stunde vorgestellt. Dadurch „verlieren“ wir in dieser Nacht eine Stunde.

Lesezeit: 2 Minuten

Die nächsten Umstellungstermine

  • 29.03.2020
  • 28.03.2021
  • 27.03.2022
  • 26.03.2023
  • 31.03.2024
  • 30.03.2025
  • 29.03.2026
  • 28.03.2027
  • 26.03.2028
  • 25.03.2029

Vorteile:

  • abends wird es später dunkel

Nachteile:

  • die Nacht zum Sonntag ist eine Stunde kürzer
  • morgens wird es später hell
  • der Körper muss sich umstellen
  • man muss daran denken, alle Uhren umzustellen

Umfragen haben ermittelt, dass zwischen 30 und 60 Prozent der Menschen Umstellungsprobleme im Rahmen der Zeitumstellung haben und sich in ihrem Lebensrhythmus gestört fühlen. Und es gibt dafür eine objektive Bestätigung. Statistiker haben ermittelt, dass bei der Umstellung auf die Sommerzeit, in deren Rahmen die meisten Menschen eine Stunde weniger schlafen, mehr Unfälle geschehen.

Geschichte der Zeitumstellung

Die Zeitumstellung hat eine lange Geschichte. Schon 1784 hat Benjamin Franklin die Forderung nach einer Zeitumstellung formuliert. Das Ziel: Franklin wollte den Kerzenverbrauch senken. Hintergrund waren die enormen Unterschiede in der Tageszeit auf dem riesigen Gebiet Amerikas.

Eingeführt wurde die erste Sommerzeit in Deutschland am 30. April 1916 im damaligen Deutschen Reich. Erst 1977 hat man die Sommerzeit auf dem Gebiet der Europäischen Union vereinheitlicht.

Die Zeitumstellung steht permanent in der Kritik. Auch, weil der beabsichtigte Spareffekt nie nachgewiesen werden konnte.

« Die meistgesprochenen Sprachen der Welt
» Fuchs